TEXTILIEN – BATIKEN UND WEBEN

PAR 7:

TEXTILIEN – BATIKEN UND WEBEN

Jahrhundertealte Traditionen der Batik- und Webtechnik – kulturelle Erfahrungen

3 Tage /2 Nächte

 

1.Tag: Stadtbesichtigung – Batikgalerie – Weberei

Die zwischen der Tradition und der Moderne stehende Stadt Jogjakarta öffnet an diesem Morgen ihre Tore für Sie. Neben dem Sultanspalast und der Königsmoschee besuchen Sie den Großen Markt Beringharjo, wo noch unendlich viele Stoffe und Batiken verkauft werden. Nach dem Kratonbesuch haben Sie Gelegenheit, sich in der Altstadt kundig zu machen und in einer der Batikgalerien bei der kunstfertigen Arbeit der kreativen Batikkünstler zuzuschauen. Anschließend besuchen Sie eine alt eingesessene Weberei, die mit den alten Webstühlen wunderschöne Stoffe produziert, sich aber einen Platz in der Moderne gesichert hat.

 

2.Tag: Besichtigung einer Batikfabrik - Batikkurs - Ratu Boko Palast

In einer Batikfabrik lernen Sie verschiedene Techniken des Batikhandwerks genauer kennen. Anschließend versuchen Sie sich selbst an einem Stück Stoff, das Sie später als fertig gebatikte Erinnerung mit nach Hause nehmen können.

Gegen Spätnachmittag fahren Sie zum Ratu Boko Palast, den Sie mit Ihrem erfahrenen Reiseleiter erkunden. Bei einem Getränk und Snack lassen Sie dann Ihren ereignisreichen Tag bei einem tollen Sonnenuntergang ausklingen – mit Blick auf den Prambanan und vielleicht sogar den Merapi und Merbabu im Hintergrund stehend.

 

3.Tag: Besuch einer kirchlichen Weberei und des angegliederten Zentrums – Wanderung

Um der Mittagshitze zu entfliehen fahren Sie schon in den frühen Morgenstunden an den Rand eines Höhenzugs. Sie besuchen ein katholisches Zentrum, in dem sich eine alt eingesessene Weberei befindet. Hier gibt es sogar noch alte holländische Webstühle. Danach können Sie noch die außergewöhnliche Kirche und das angegliederte Krankenhaus bzw. das Waisenhaus besuchen. Sollten Sie noch Lust haben, können Sie ca. 2,5 Stunden an einem Flüsschen entlang wandern, an Bauernhäusern und Friedhöfen vorbei, viele verschiedene Pflanzen und Gewürze entdecken und schließlich das Flüsschen durchwaten. Einkehr bei einer Bauernfamilie. Rückfahrt nach Jogja.

 

ENDE DES PROGRAMMS

Anmerkung: Es ist möglich, das Programm zu verkürzen, zu verlängern oder gemäß Ihrer Wünsche abzuändern. Wir haben immer ein offenes Ohr für Ihre Vorschläge.

Scroll to top